BETRUNKENE

Komödie von Iwan Wyrypajew



Regie: Ulrike Arnold

Bühne und Kostüme: Katharina Dobner

Licht: Hans-Peter Boden

Dramaturgie: Katharina Schöfl



Mit: Olaf Becker, Tjark Bernau, Vanessa Eckart, Anastasia Papadopoulou, Eckhard Preuss, Thomas Schrimm, Eli Wasserscheid



Produktion und Veranstalter: GbR Schöfl u.a. "Betrunkene"



Nacht in einer europäischen Großstadt, am Ende einer Hochzeitsfeier, einer Filmfestpremiere, eines Junggesellenabschieds, eines Abendessens unter Freunden.

14 Menschen taumeln betrunken durch die Straßen, ihre Wege kreuzen und verlieren sich wieder. Für eine Nacht hat ihnen der Alkohol ihren um sich selbst kreisenden Kopf frei geblasen und die Zunge gelöst.



Alles erscheint möglich, in dieser flüchtigen Spanne zwischen Volltrunkenheit und einsetzender Ernüchterung: In einem vegetarischen Lokal wird nach Fleisch gesucht, eine tote Mutter wird wieder lebendig, eine Frau gesteht einem wildfremden Mann ihre Liebe, ein einander unbekanntes Paar lässt sich mitten auf der Straße trauen, Gott ist ein Mafiaboss und am Ende taucht auch noch Jesus Christus auf.



Es sind rauschhafte, anrührende, komische Begegnungen, bei denen die Figuren über ihre Ängste, ihren Glauben und immer wieder die große Liebe sprechen.

In einem kurzen, euphorischen Augenblick finden sie Antworten auf ihre Fragen, können die Leerstellen ihres Lebens füllen und schwerelos über sich hinauswachsen.



Lustvoll pendelnd zwischen Tragik und Komik wirft Iwan Wyrypajew in BETRUNKENE Fragen unserer Zeit auf: Was glauben, hoffen, wünschen, was fürchten, wie lieben wir? Und sind wir nicht alle ein bisschen Gott?



Iwan Wyrypajew, geb. 1974 in Irkutsk/Sibirien, ist Schauspieler, Regisseur und einer der wichtigsten russischen Dramatiker seiner Generation.

BETRUNKENE war eine Auftragsarbeit für das Schauspielhaus Düsseldorf und wurde dort 2014 uraufgeführt.



"Die Szenen selbst bewegen sich dann (...) in der illustrativen Affirmation eines ulkigen Humors, der zwischen Larmoyanz und Katastrophe hindurch laviert. Es kommt dabei zu fabelhaften Szenen, etwa mit den beiden im Bedarfsfall dann herrlich trockenen Damen Vanessa Eckart und Anastasia Papadopoulou, zu tollen Momenten von Eckhard Preuss und Thomas Schrimm." (SZ)



"Das Bewegen stets am Rande des Gleichgewichts ermöglichen zuverlässig dicke blaue Turnmatten, über die die sieben Darsteller stapfen, stolpern und stürzen. Das machen sie unter Arnolds umsichtiger, humorvoller und präziser Regie, um im Bild zu bleiben, berauschend schön." (Abendzeitung)



Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der LH München





Preise: € 19,- / € 23,-

Ermäßigung: € 4,-

Junior-Ermäßigung (für Studenten/FSJler/Auszubildende bis zum 27. Lebensjahr): € 6,-

Montag und Dienstag = Theatertag: € 4,- Ermäßigung auf alle Kartenpreise



Tickets für BETRUNKENE

Termine

19.12.2017 20:00 Uhr - Metropoltheater
20.12.2017 20:00 Uhr - Metropoltheater
21.12.2017 20:00 Uhr - Metropoltheater
06.01.2018 20:00 Uhr - Metropoltheater
07.01.2018 19:00 Uhr - Metropoltheater


Kontakt

Metropoltheater
Floriansmühlstraße 5
80939 München

info@metropoltheater.com
http://www.metropoltheater.com


Telefon: +49-89-32 19 55 33
Tickets: 089-32 19 55 33
Fax: +49-89-32 19 55 44
Anzeige