Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Schichten & Dimensionen. Johannes Kaiser - Emailarbeiten

Galerie Waidspeicher/OG



SCHICHTEN & DIMENSIONEN. Johannes Kaiser – Emailarbeiten

Schichtungen und Schichten sind bekannt aus der Geschichte und Geologie, in jedem Fall implizieren die Begriffe auch den Aspekt der Zeit. Auch die jüngsten Arbeiten von Johannes Kaiser zeichnen sich durch das Überlagern von verschiedenen Schichten aus: Materialien, die der Künstler aufgrund ihrer besonderen Gewebestruktur auswählt, werden in einzelnen Arbeitsschritten übereinander gelegt. Ihre Rasterstruktur bildet sich immer andersfarbig auf dem Trägermaterial ab, zumeist leicht versetzt, sodass auch räumliche Effekte entstehen. Assoziationen zu unserer Realwelt tauchen auf, aus der die virtuelle Welt mit ihren Pixeln nicht wegzudenken ist, die gewollt oder ungewollt unseren Augen tagtäglich vorgesetzt werden oder die wir gar selbst generieren.
Johannes Kaiser hat sich in der jüngsten Vergangenheit sehr intensiv dem Industrieemail zugewandt. Über Jahre hat der gelernte Silber- und Goldschmied dieses sich vom Schmuckemail unterscheidende Material schon vereinzelt in seinem künstlerischen Schaffen eingesetzt. Als Bildträger nutzt er vorproduzierte Halbfabrikate wie Herdabdeckungen und andere flächige Verkleidungen von technischen Geräten, auf die das Email in einem Spritzverfahren aufgetragen wird. Ein Verfahren, bei dem das Ergebnis letztlich durch eine Vielzahl von Brennvorgängen erzielt wird, auch dabei spielt der Faktor Zeit eine nicht unerhebliche Rolle.
Erstmalig zeigt Johannes Kaiser in einer Ausstellung ein Video. Dieser Film führt auf eine andere Art und Weise die Möglichkeiten, mit den oben beschriebenen Pixeln zu arbeiten, vor, wobei jedes der verwendeten Pixel eine fotografierte, winzige emallierte Platte ist. Auf diese Weise wird ein industrielles Beschichtungs- bzw.Veredlungsverfahren zur materiellen und technologischen Grundlage eines künstlerischen Prozesses, in dem auch die Arbeit mit den neuen Medien integriert ist.

Öffentliche Führungen gibt es am 31.01. und 21.02.2013, jeweils 17:00 Uhr. Geöffnet ist die Schau Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Ausstellungsdauer: 19.01. (Vernissage 19 Uhr) - 24.02. OG

Abbildung: molten


Termine

momentan sind keine Termine eingetragen

Kontakt

Kulturhof zum Güldenen Krönbacken
Michaelisstr. 10
99084 Erfurt

galeriewaidspeicher@erfurt.de
http://www.kroenbacken.de


Telefon: (0361) 6551960 (Haus) 655 1610 (Info)
Fax: (0361) 655 1613
Anzeige