Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

AMADEUS

Musikalisches Schauspiel von Peter Shaffer



Eine Produktion des Jungen Schauspiels Eisenach und der Landeskapelle Eisenach

„Und wer wird euch, in eurer Zeit, zur Unsterblichkeit verhelfen?”
Antonio Salieri



Die Legende, Mozart sei durch seinen Rivalen Antonio Salieri vergiftet worden, hat Salieri selbst ausgestreut. Peter Shaffers Theaterstück „Amadeus“ behandelt diese merkwürdige und bis heute unbestätigte Selbstbezichtigung. Shaffer zeigt, wie Salieri, der es als Komponist am Wiener Hof zu Amt und Würden brachte, das Genie Mozarts erkannte und – an seiner eigenen Mittelmäßigkeit verzweifelnd – die Karriere des exzentrischen Konkurrenten erfolgreich zerstörte. Zwei Künstlerschicksale – ein historischer Krimi.

Amadeus“, vor allem durch die Verfilmung von Milos Forman weltberühmt geworden – der Film wurde mit acht Oscars prämiert –, gehört auch auf den Theaterbühnen zu den absoluten „Rennern“. Das Eisenacher Schauspielensemble bringt nun in seiner ersten Premiere des neuen Jahres das Erfolgsstück auf die Bühne des Landestheaters!

Um der Dimension von Mozarts Musik den ihr angemessenen Raum zu geben, übernehmen drei Gast-Sänger, die auch kleinere Rollen in der Inszenierung spielen, zusammen mit der Landeskapelle Eisenach den musikalischen Part: Berühmte Mozart-Arien wie Taminos Bildnis-Arie, Figaros „Non più andrai“ und andere mehr sind ebenso live zu hören wie Ausschnitte aus der "Entführung aus dem Serail“ oder dem großartigen „Requiem“.

Ort des Geschehens ist, da es sich – auch – um eine Theatergeschichte handelt, das Eisenacher Theater selbst und das Publikum, das als unverzichtbares Element zum Teil mit auf der Bühne sitzt.

In den Hauptrollen sind Gregor Nöllen als Salieri und Roman Weltzien als Amadeus zu sehen.


Termine

momentan sind keine Termine eingetragen

Kontakt

Landestheater Eisenach
Theaterplatz 4-7
99817 Eisenach

info@theater-eisenach.de
http://www.theater-eisenach.de


Telefon: (03691) 256-0
Tickets: (03691) 256-219, -232 oder (03691) 792-323
Fax: (03691) 256-234
Anzeige