Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Die Verschwörung des Fiesco zu Genua

Ein republikanisches Trauerspiel von Friedrich Schiller

Bleierne Zeit in Genua. Wir schreiben das Jahr 1547. Die herrschende Dynastie ist erstarrt, die Alten können nicht mehr regieren, die Jungen wollen ihre Privilegien nicht gefährdet sehen. Doch gegen diese Familie, die Dorias, schwelt die Revolte. Das Volk stellt sich auf die Seite der Republikaner, doch die Dorias haben noch viele Verbündete und Spione. Es gibt eine Todesliste, bezahlte Killer, um den Aufstand zu verhindern. Zwischen den Parteien bewegt sich Fiesco. Er könnte der charismatische Führer des Aufstandes werden, man wartet geradezu darauf. Doch er kann sich nicht entscheiden. Ist die Republik die Gesellschaftsform, für die es sich zu kämpfen lohnt? Wäre es für Genua nicht besser, wenn Fiesco nach der alleinigen Macht greift? Zwischen den politischen Intrigen, den Morden und Mordversuchen, finden auch private Dramen statt. Um Fiescos Ehe steht es nicht zum Besten. Er hat sich, auch aus Machtkalkül, mit der Schwester des jungen Doria eingelassen. Seine Ehefrau sieht sich in ihrer Ehre verletzt. Und alle diese Handlungselemente stürzen sich in ein gewaltiges Finale.


Termine

momentan sind keine Termine eingetragen

Kontakt

Stadttheater Ingolstadt
Schloßlände 1
85049 Ingolstadt

theaterkasse@ingolstadt.de
http://www.theater.ingolstadt.de


Telefon: 0841 - 305 47200
Tickets: (0841) 305 47200
Fax: 0841/305 47 209
Anzeige