Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Kostas kocht (vor Wut?)

Von Géza Révay



Festivalproduktion des
THEATER TRI-BÜHNE, STUTTGART
im Rahmen des
11. Stuttgarter Europa Theater Treffens (SETT 2012)
In deutscher Sprache
www.sett-festival.eu

Inszenierung: Edith Koerber
Bühnenbild: Stephen Crane
Kostüme: Renáta Balogh
Musik: Sebastian Huber
Choreographie: Yahi Nestor Gahe

Die Darsteller: Nina Frey, Yahi Nestor Gahe, Sebastian Huber, Manoel Vinicius Tavares da Silva und Susan Wohlgemuth
sowie ihre Musikinstrumente: Buzuki, Piano, Flöte, Percussion, Nomadenflöte und Gitarre

Das Land der Griechen mit der Seele suchen ist menschlicher und der Sache dienlicher als die Suche bloß mit Finanz- und Zinstabellen. "Kostas kocht (vor Wut?)" ist poetisch, musikalisch, heiter und sehr ernst. "Kostas kocht (vor Wut?)" ist die Suche nach dem Land der Griechen und dem der Deutschen und dem aller anderen. Nach dem Land, in dem es sich leben lässt, wie Homer schon sagt: "Wahrlich, es ist sehr schön, einem Sänger zu lauschen, wie diesem, klingt doch die Stimme, als sänge ein Gott. Ich meine, es gibt kein Ziel, das verlockender wäre als dieses, dass jeden im Volke solche fröhliche Stimmung ergreife. Die Menschen einträchtig beieinander sitzen, gemeinsam den Liedern lauschen, vor ihnen die reich gedeckten Tische mit ... dem gaumenentzückenden Wein."


Termine

momentan sind keine Termine eingetragen

Kontakt

Theater tri-bühne
Eberhardstraße 61A
70173 Stuttgart

office@tri-buehne.de
http://www.tri-buehne.de/


Telefon: 0711-2364610
Tickets: 0711-2364610
Fax: 0711-2360717
Anzeige