Liebe Freunde des RADIALSYSTEM V,

das Ensemble KNM Berlin eröffnete zuletzt sehr erfolgreich seine Reihe "Die Welt nach Tiepolo" in unserem Haus. Am 20. März spüren die experimentierfreudigen Musiker mit Memory Space Chennai-Berlin im Rahmen der MaerzMusik unterschiedlichen musikalischen Erinnerungskulturen nach - gemeinsam mit dem Sänger Ramesh Vinayakam, der das erste umfassende Notationssystem für die klassische Musik Südindiens entwickelt hat.

Das Boulanger Trio begrüßt am 25. März erstmals gleich zwei Gäste in der Boulangerie - Charlotte Seither und Ulrich Alexander Kreppein haben Kompositionen zu Skulpturen geschaffen und erläutern im Gespräch, wie sich Bildende Kunst in Musik übersetzen lässt.

Großes Glück, aber auch schwere Schicksalsschläge prägten Johann Sebastian Bachs Jahre als Hofkapellmeister in Köthen. Das Ensemble CONTINUUM greift diese emotionale Ambivalenz musikalisch in seinem Programm Herzensgeschenke mit Liebesliedern Bachs und weiteren in Köthen entstandenen Kompositionen auf.

Vorschau: Der April beginnt im RADIALSYSTEM V mit dem sowohl musikalisch als auch programmatisch grenzüberschreitenden Projekt I EXIST - nach Rajasthan. Inspiriert durch eine Reise nach Indien befassen sich die Marc Sinan Company und die Dresdner Sinfoniker gemeinsam mit Roma-stämmigen Künstlern in einem szenischen Konzert mit der Bedeutung kultureller Wurzeln und menschlicher Gemeinschaft.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr RADIALSYSTEM V-Team

Inhalt

MaerzMusik: Memory Space Chennai - Berlin
Boulangerie
Herzensgeschenke
Vorschau: I EXIST - nach Rajasthan

MaerzMusik: Memory Space Chennai - Berlin

Ensemble KNM Berlin und Musiker aus Chennai

MO 20. März, 20 Uhr   Konzert & Gespräch   18 Uhr QuerKlang

Ein Abend zwischen Tradition und Moderne: Musiker aus Berlin und der südindischen Metropole Chennai reflektieren im Rahmen der MaerzMusik Fragen musikalischer Erinnerungskulturen und ihre künstlerischen und politischen Implikationen. Im Spiegel sich verändernder (Macht-)Verhältnisse im Zuge der Globalisierung begibt sich "Memory Space Chennai - Berlin" in den neu zu verhandelnden Begegnungsraum zwischen oralen und schriftbasierten Kulturen, mnemonischer und technologischer Speicherung, kulturellem Expansionismus und Isolationismus. Mit Werken von Claude Vivier, Alvin Lucier, Ana Maria Rodriguez, Jeremy Woodruff, Ramesh Vinayakam u.a.

Karten 20 €

Vor dem Konzert lädt das Projekt "QuerKlang" der UdK Berlin um 18 Uhr in den Saal des RADIALSYSTEM V: Drei Berliner Schulklassen präsentieren experimentelle Kompositionen, die sie eigens für das Festival erarbeitet haben. Der Eintritt ist frei.

Karten und weitere Informationen online
Das gesamte Festivalprogramm finden Sie unter www.berlinerfestspiele.de.


Ramesh Vinayakam © Ramesh Vinayakam

Boulangerie

SA 25. März, 19 Uhr

Boulanger Trio mit Charlotte Seither und Ulrich Alexander Kreppein

Wie lassen sich Stimmungen und Assoziationen beim Betrachten einer Skulptur in Musik und Klänge transformieren? Das Boulanger Trio begrüßt in dieser Ausgabe der erfolgreichen Konzertreihe "Boulangerie" Ulrich Alexander Kreppein und Charlotte Seither, die bewegende Trios für Violine, Violoncello und Klavier zu Skulpturen von Jean Ipoustéguy und Markus Daum komponiert haben.

Die "Boulangerie" kombiniert Konzert und Salon miteinander und schlägt eine Brücke zwischen zeitgenössischer Musik und Werken des klassisch-romantischen Repertoires. Bei jeder Veranstaltung ist ein Komponist der Gegenwart zu Gast, der mit den drei Musikerinnen über sein persönliches Schaffen spricht. Zum Ausklang des Abends wird der Dialog zwischen Künstlern und Publikum bei Baguette und Wein fortgesetzt.

Karten 18 € | ermäßigt 11 €
Angegebene Preise im Tickebüro des RADIALSYSTEM V, online zzgl. Gebühren.

Karten und weitere Informationen online
oder unter 030 288 788 588, Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 12-19 Uhr.
Die Cafébar im RADIALSYSTEM V öffnet um 18 Uhr.


Boulanger Trio © Felix Broede

Herzensgeschenke

Ensemble CONTINUUM
 
SO 26. März, 20 Uhr
 
Für Johann Sebastian Bach waren die Jahre, die er von 1717 bis 1723 als Hofkapellmeister in Köthen verbrachte, vermutlich eine der prägendsten Phasen seines Lebens und musikalischen Schaffens. Das Ensemble CONTINUUM um die Berliner Cembalistin Elina Albach beleuchtet mit "Herzensgeschenke" das Privatleben Bachs aus einer nahezu persönlichen und innerlichen Perspektive. Ein emotional und musikalisch bewegender Abend zwischen Harmonie und Zerrissenheit, der das Werk Johann Sebastian Bachs aus einem neuen Blickwinkel betrachtet.
 
Karten 18 € | ermäßigt 14 €
Angegebene Preise im Ticketbüro des RADIALSYSTEM V, online zzgl. Gebühren.
 
Karten und weitere Informationen online
oder unter 030 288 788 588, Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 12-19 Uhr.
Die Cafébar im RADIALSYSTEM V öffnet um 18.30 Uhr.
 
Elfa Rún Kristinsdóttir © Joanna Scheffel

Vorschau: I EXIST - nach Rajasthan

Marc Sinan Company und Dresdner Sinfoniker

SO 02. April, 19 Uhr

Uralte Erzählungen beschreiben die Herkunft der Roma aus Rajasthan. Der in Berlin lebende Komponist und Gitarrist Marc Sinan sowie der Intendant der Dresdner Sinfoniker, Markus Rindt, haben sich mit drei Roma-stämmigen Künstlern, der Avantgarde-Musikerin Iva Bittová und dem Künstler-Duo Damian & Delaine Le Bas, auf eine mehrwöchige Reise nach Indien begeben, um sich intensiv mit der Geschichte der Romakultur, dem Begriff der Zugehörigkeit und nicht zuletzt mit der Suche nach den eigenen Wurzeln zu beschäftigen.

Entstanden ist eine lustvolle Begegnung der Perspektiven - und ein szenisches Konzert mit europäischen und indischen Künstlern und Ensembles, das eine Haltung zu einer der drängendsten Fragen unserer Zeit entwickelt: Was verbindet uns als menschliche Gemeinschaft?

Karten 18 € | ermäßigt 12 €
Angegebene Preise im Ticketbüro des RADIALSYSTEM V, online zzgl. Gebühren.

Karten und weitere Informationen online
oder unter 030 288 788 588, Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 12-19 Uhr.


I EXIST - nach Rajasthan © Promo