Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

67. Theaterstück von Stefan Schenkl

67. Theaterstück vollendet

Der inzwischen von vielen Medien hochoffiziell als der produktivste Schriftsteller der Welt anerkannte Stefan Schenkl hat auch den Dramenschatz der Menschheit wieder um ein weiteres Werk nun bereichert- am 16. Januar 2013 errang der Magier der Worte die Fertigstellung seines 67. Theaterstücks: "Meine letzte Niere gespendet" ist dabei ein Drama über die Grenzen des Altruismus und den Undank der Welt...

Als ein Vorbild an Hilfsbereitschaft spendet Herr Panda seiner Schwiegermutter eine Niere- und als deren Schwester eine benötigt, spendet er eine weitere. Ohne Nieren scheint Herr Panda danach jedoch zu nichts mehr zu gebrauchen, was ihm seine Frau Schroffi auch ständig vorwirft- als man den Opferbereiten zu weiteren Nierenspenden aufruft, wird seine Ausrede, er habe seine letzte Niere gespendet, nicht akzeptiert und richtet sich der Haß seines Umfeldes gegen Herrn Panda...

Kontakt

Büro Stefan Schenkl
Oberobsang 14c
95445 Bayreuth


info@stefanschenkl.de
http://www.stefanschenkl.de


Telefon: 0921 46522
Fax: 0921 46522
Anzeige

Hannover:

Museum August Kestner
Aufbruch. Umbruch. Stilbruch? Design der 1950er und 1960er Jahre
 

Potsdam:

Theater Poetenpack Potsdam
OH, WIE SCHÖN IST PANAMA
 

Berlin:

Mariposa Verlag
Neu: Das HUNDE JA-HR-BUCH VIER
 

Magdeburg:

Theater Poetenpack
KUNST von Yasmina Reza