Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Sabine Wiegand – „Dat Rosi brennt durch..!“ – Kabarett. Musik. Klamauk

Da isse wieder! Vorsicht - es wird heiß...

In ihrem dritten Soloprogramm gibt die sympathische Ruhrpottproletin DAT ROSI alles. Aber wirklich alles. Sie hat aber auch ihr Päcksken zu tragen! Ehemann Mamfred hat Burn out, dabei ist ihm vorher gar kein Licht aufgegangen. Die Blagen haben sich an der Börse verspekuliert, in der Arge hat sie Hausverbot und der Vermieter setzt ihr die Pistole auf die Brust. Sie hat die Schnauze voll.

DAT ROSI macht ihre ganz eigene Nebenkostenabrechnung, kehrt dem deutschen Jammertal den Rücken und ist dann mal weg.

In 90 irrsinnigen Minuten zieht DAT ROSI ihr ganzes Leben auf links und räsoniert dabei in unverblümter Art über alle wichtigen und unwichtigen Themen in ihrem persönlichen Mikro- und Makrokosmos.

Ob sie eine bessere Mutti ist als Angela Merkel, wie das Schlauchboot in den Schminkkoffer passt und wo der Pfandbon dann doch noch gefunden wird - sehen Sie selbst!

Für musikalische Leckerbissen ist ebenfalls gesorgt, spätestens wenn DAT ROSI zu den sanften Klängen von AC/DC Tango tanzt...

DAT ROSI zeigt uns den ganzen Irrsinn dieser Welt - gibt uns aber auch die Hoffnung, in einem Preisausschreiben zu gewinnen.

Na, dann: toi toi toi!

Pressestimmen:

„Mit lebensweiser Einfalt lässt Sabine Wiegand dat Rosi weltpolitische Zusammenhänge auf das Wesentliche herunterbrechen und stiftet damit wahrhaftige Erkenntnisse. (...) Wer also eine Abrissbirne für die Gedankenmauern in seinem Schädel braucht, lässt Rosi mal eben mit dem Metalltopfreiniger feucht durchscheuern."  (Sven Gantzkow, coolibri)

„Überhaupt hat Rosi nicht nur den Drang zum offenen Wort, sie nutzt die „Macht der Musik“, um ihre Erkenntnisse ans Publikum zu bringen: Das musste dann auch schon mal mitsingen. Sie bringt ihr Publikum mit Witz und Charme, Mimik und Worten zum Lachen und Nachdenken. (...) Wo Rosi hintritt, wächst kein Unkraut mehr.“  (Bergische Morgenpost)

Regie und Co-Autor: Jens Neutag

homepage

tickets



 


Kontakt

Bürgerhaus Stollwerck
Dreikönigenstraße 23
50678 Köln


rolf.schramm@stadt-koeln.de
http://www.buergerhausstollwerck.de


Telefon: 0221/ 991108-0
Tickets: (0221) 991108-0 oder (0221) 991 108-31
Fax: 0221/ 991108-70
Anzeige